2003 – Personensuche bei “schwarzer Brücke”

2003 – Personensuche bei “schwarzer Brücke”

18. April 2003 Aus Von FF-Taucher

Nachdem ein PKW zwei Tage im Bereich der „Schwarzen Brücke“ am Attersee parkte, schlugen am 18.4.2003 aufmerksame Anrainer Alarm. Das Auto gehörte einer aus Deutschland stammenden Sporttaucherin, welche sich laut ihren Angehörigen alleine auf den Weg zum Attersee machte um tauchen zu gehen. Selbst nach vielzähligen Suchtauchgängen und Einsatz der Unterwasserkamera konnte die Taucherin nicht gefunden werden und gilt seither als vermisst. Epilog: Durch Zufall wurde die Vermisste 2005 lokalisiert und geborgen.

Epilog: Durch Zufall wurde die Vermisste 2005 lokalisiert und geborgen.

Gefällt ihnen der Beitrag: