Personensuche “Schwarze Brücke” TEC-Taucher

Personensuche “Schwarze Brücke” TEC-Taucher

14. Oktober 2013 Aus Von FF-Taucher

Am Samstag dem 12.10.2013 wurde die Tauchgruppe Vöcklabruck zur Unterstützung zu einer Personensuche von der Polizei alarmiert. Ein polnischer TEC-Taucher war nach einem Tieftauchgang nicht mehr an die Oberfläche zurückgekehrt. Sein Begleiter hatte in einer Tiefe von ca. 100 Meter den letzten Kontakt. Er konnte den Einsatzkäften eine exakte Rekonstruktion des Tauchganges übermitteln. Die TG Braunau begann sofort den Seeboden mit dem Sonar zu scannen. Es wurden einige markante Punkte festgehalten und ausgewertet.

Am Sonntag dem 13.10.2013 wurde dann mit Unteratützung von Hr.Wolfgang Falch eine Robotersuche gestartet. Die markanten Sonarpunkte wurden abgefahren. Leider befand sich die vermisste Person nicht dabei. Somit muss das Suchgebiet ausgeweitet werden.

Am 16.10.2013 wird nun das Ufergebiet bis 40 Meter Tiefe mit Tauchern abgesucht. Dabei werden mehrere Stützpunkte zusammengeholt. Sollte auch diese Suche negativ sein wird ab Freitag die neue Unterwasserkamera für die Flächensuche eingesetzt. Vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

Trotz modernster Technik bleibt die Suche oft langwierig. Auch mit genauen Angaben, bleibt immer ungewiss, welchen Weg der Verunglückte Unterwasser noch eingeschlagen hat. Wir werden über den weiteren Verlauf der Suche berichten.

Keine Galerie ausgewählt, oder die Galerie wurde gelöscht.


Gefällt ihnen der Beitrag: